Die Trauer der Mütter

 

Wenn ein Baby vor, während oder kurz nach der Geburt stirbt, bricht für die betroffene Mutter eine Welt zusammen. Trauer, Schmerz und Hilflosigkeit machen es schwer, den Alltag zu bewältigen. Oft fehlt im Umfeld das Verständnis für den Schmerz und die Trauer, die entstehen, wenn man sein Baby so früh schon wieder gehen lassen muss.
Den Trauerprozess verstehen und akzeptieren

 
Die Ärztin und Sterbeforscherin Elisabeth Kübler-Ross unterteilt den Trauerprozess in fünf Phasen: Leugnen, Wut, Feilschen und Verhandeln, Depression und Annahme.

 
Es ist wichtig, sich der Trauer zu stellen, diese Phasen zu durchleben, die sogenannte Trauerarbeit abzuschließen. Die Gliederung kann helfen, die richtige Unterstützung zum richtigen Zeitpunkt zu finden.

 
• ausführliche Beschreibung der Trauerphasen (PDF)

Impressum: Verein Regenbogen, SHG Regenbogen Wien, Antonsplatz 26/4, 1100 Wien